„Es ist absolut möglich, dass jenseits der Wahrnehmung unserer Sinne ungeahnte Welten verborgen sind“

Albert Einstein

Die wenigsten Leute wagen einen Blick über den Tellerrand. Dabei gibt es da so viel zu entdecken!

Was heute noch unerklärbar ist, existiert trotzdem. Wir haben es nur noch nicht erforscht. Viele Leute glauben aber nur, was sie auch sehen können, ein  tragischer Irrtum. Alles ist mit allem verbunden. Es gibt ein universelles Energiefeld, auf das wir alle Zugriff haben - auch Sie!

Egal, was Sie bisher gelernt und verinnerlicht haben, machen Sie den Versuch, Ihr Wissen neu zu ordnen. Es erwartet Sie eine spannende Reise auf dem Weg zu sich selbst. 

 

 

Unbewusst sind wir alle mit diesem Feld verbunden und interagieren damit. Wir können gar nicht unverbunden sein. Aber wir haben verlernt, unser Leben damit bewusst zu gestalten.

 

Wer ein Haustier hat, wird sicher bestätigen können, dass sein Tier ihn versteht, zu ihm hält und ihn tröstet. Das Tier ist bewusst mit dem universellen Energiefeld verbunden und hat darüber eine direkte Verbindung zu seinem Menschen. Es kann sozusagen in dessen Seele schauen. Tiere kann man auch nicht mit schönen Worten beeinflussen, sie schauen immer ins Herz und wissen genau, wie man so drauf ist.

 

Oder nehmen Sie das Wunder Mensch. Wir haben jede kleinste Körperzelle analysiert und können ganze Organe "behandeln" und "operieren", dabei wird vergessen, den Menschen als komplexes Wesen zu sehen. Die Schulmedizin kümmert sich um das Beseitigen von Symptomen statt von Ursachen. Gedanken können glücklich oder krank machen, aber wo genau kommen sie eigentlich her? 

 

Ein Glaube, woran auch immer, kann Berge versetzen, aber wieso? In unser Leben wird das gezogen, womit wir täglich in Resonanz gehen. Meist tun wir das unbewusst und laden uns dadurch alle möglichen Sachen auf, die wir zum Teil überhaupt nicht so gewollt haben. Die wenigsten Menschen wissen, dass es durchaus auch anders geht. Wir können den bewussten Zugang zu diesem universellen Feld wieder schaffen.

Sabine Kulka

Ich arbeite zusammen mit der Paracelsus-Schule Dresden und

dem Tierheim Gröbern

Letztes Update: 17.02.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.energie-der-wunder.de